------------------------

Anmeldeformular

------------------------

 

                                                                                           

Zweitagemarsch um das Weitnau-Tal im Allgäu mit Stationen Erkennung heimischer Wildarten und heimischer Pflanzen.Die Wanderung findet bei jeder Witterung statt.
Sie wird für das Internationale Volkssportabzeichen gewertet. Nach absolvierter Strecke erhalten die Teilnehmer eine entsprechende Wertung für die IVV-Teilnahme- und Kilometerwertung gemäß den Richtlinien des Deutschen Volkssportverbandes e.V. (DVV).
Die Veranstaltung ist gegen Haftpflichtansprüche Dritter versichert. Es besteht eine Unfallversicherung für Teilnehmer.

Termin: 21./22. Okt.2017

Ort: Weitnau im Allgäu

Start/Ziel: Sportanlage,Vereinshaus Ortsteil Seltmans, Heinrich-Nicolaus-Str. (Am Ortseingang von Weitnau kommend links)

Der Marsch findet bei jedem Wetter statt!

Erläuterung und Klarstellung zum Begriff und Namen Jägermarsch für unsere Wanderveranstaltung

Der Begriff Jägermarsch ist ein militärischer Begriff für einen Leistungsmarsch (schnelle, zügige Wanderung, meist mit Gepäck) und hat keinerlei politische Bedeutung. Es handelt sich um eine Marschmethode der Infanterie (Soldaten zu Fuß), vor allem Fallschirmjäger, Gebirgsjäger und andere Sondereinheiten der BW und vereinzelt auch Truppenteile von Nato-Streitkräften wenden diese Methode zum Überwinden längerer Strecken zu Fuß an. Der Name birgt die Verbindung zur angebotenen Wettkampfsituation für Mannschaften bei unserer Veranstaltung.

Mit einem Jägermarsch wird hügeliges, bergiges Gelände schnell zu Fuß, aber relativ kraftsparend überwunden. Die betreffende Einheit erreicht Höhen bis zum Gipfel durch schnelles, zügiges gehen.Bergab wird grundsätzlich gelaufen. Wenn es das Gelände zulässt in Formation. Das dient nicht nur dem Zeitgewinn, sondern ebenfalls dem Auslockern der Muskulatur. Wettkampfmannschaften, die am Jägermarsch Weitnau teilnehmen, werden diese Methode wohl zummindest Abschnittsweise anwenden, um die Trophäe zu gewinnen. So vermute ich. Aus diesem Grunde und weil wir auch Jäger/innen für den Naturschutz ausbilden, habe ich die Wanderveranstaltung Jägermarsch Weitnau genannt. Ein politische Absicht oder auch nur eine Andeutung in eine politische Richtung war nie und ist nicht beabsichtigt.

Außerdem, wie sollte man eine solche Wanderveranstaltung treffend bezeichnen, um niemand auf die "Zehen" zu treten? Oder Verlockungen für politische Randgruppen zu wecken? Wenn dort auch extreme körperliche Leistungsfähigkeit für Einzelteilnehmer bei der Veranstaltung abgefragt/abgerufen wird? Zu der auch Streitkräfte und Polizei aus dem In-und Ausland informiert werden? Truppen, denen eine Möglichkeit/Gelegenheit angeboten wird ihren Leistungswillen und -fähigkeiten in der Öffentlichkeit ihren Bürgern aufzuzeigen und evtl. im Wettkampf öffentlich gegeneinander anzutreten? Die Veranstalter in Nimwegen nennen weit über ein halbes Jahrhundert ihre Veranstaltung Vier-Tage-Marsch und keiner stört sich daran oder versucht einen politischen Mißbrauch.

Registratur und Ausgabe der Laufzettel

Registratur der angemeldeten Teilnehmer/innen und die Ausgabe der Laufzettel erfolgt am 20.10.2017 von 16:00 Uhr bis 21:00 Uhr im Büro am Start.

Sowie am 21.10.2017 von 06:00 Uhr bis 10:00 Uhr am Start.

Start und Ziel aller Marschstrecken ist die Freizeit- und Sportanlage im Ortsteil Seltmans/Weitnau.

Eine Anmeldung zum Marsch ist an diesen beiden Tagen aus organisatorischen Gründen nicht mehr möglich.

Faktisch ist eine Anmeldung bis einschließlich 19.10.17 möglich. Jedoch für Anmeldungen die nach dem 01.09.17 eingehen, kann bei erfolgreicher Teilnahme die Übergabe von Urkunde und Auszeichnung zum Marschende nicht garantiert werden. Diese Medallien werden gegen Portoerstattung dem erfolgreichen Teilnehmer/in zugesendet. Die Lieferzeit beträgt allerdings  sechs Wochen. 

Der Jägermarsch Weitnau findet bei jedem Wetter statt.

Ablauf des Marsches

1. Tag Marsch- Organisation:

  • 21.10.2017 Marschbeginn ab 06:00 Uhr möglich.
  • Start und Ziel Sportplatz/Freizeitanlage Ortsteil Seltmans.
  • Zielregistratur bis 19:30 geöffnet.

Disziplin Gold mit Schwertern (Militärdisziplin): rd. 50km Marschleistung mit 10 kg Gepäck (Gewogen ohne Flüssigkeiten) ums Weitnauer Tal.

  1. Station mit Erkennung heimischer Wildarten.
  2. Station mit Erkennung heimischer Pflanzen.
  3. Station Überwinden von Gewässern.

Disziplin Gold: rd. 50km Marschleistung ums Weitnauer Tal.

  1. Station mit Erkennung heimischer Wildarten.
  2. Station mit Erkennung heimischer Pflanzen.

Disziplin Silber:  rd. 30km Marschleistung ums Weitnauer Tal.

  1. Station mit Erkennung heimischer Wildarten
  2. Station mit Erkennung heimischer Pflanzen.

Disziplin Bronze: rd. 20km Marschleistung ums Weitnauer Tal.

  1. Station mit Erkennung heimischer Wildarten
  2. Station mit Erkennung heimischer Pflanzen.

Hinweis!

Zielregistration bis 19:30 Uhr geöffnet. Es ist zwingend erforderlich, dass sich Teilnehmer/innen nach ihrer Marschleistung mit Laufzettel im Ziel registrieren lassen. Ohne Registratur im Ziel kann keine Wertung hinsichtlich der absolvierten Marschleistung für Auszeichnung und Urkunde erfolgen. Wild und Pflanzenarten zu erkennen hat keinen Einfluß auf den Marscherfolg. Einzig die absolvierten Tagesetappen sind ausschlaggebend für den Erwerb der Medaillien.


2. Tag Marsch- Organisation:

  • 22.10.2017 Marschbeginn ab 06:00 Uhr möglich.
  • Start und Ziel Sportplatz/Freizeitanlage Ortsteil Seltmans.
  • Zielregistratur bis 19:30 geöffnet.

Disziplin Gold mit Schwertern (Militärdisziplin): rd. 50km Marschleistung mit 10 kg Gepäck (Gewogen ohne Flüssigkeiten) ums Weitnauer Tal.

  1. Station mit Erkennung heimischer Wildarten.
  2. Station mit Erkennung heimischer Pflanzen.
  3. Station mit Abseilen 30 Meter mittels Dülfer-, Karabinersitz oder am fixierten Doppelseil.

Disziplin Gold: rd. 50km Marschleistung ums Weitnauer Tal.

  1. Station mit Erkennung heimischer Wildarten.
  2. Station mit Erkennung heimischer Pflanzen.

Disziplin Silber:  rd. 30km Marschleistung ums Weitnauer Tal.

  1. Station mit Erkennung heimischer Wildarten
  2. Station mit Erkennung heimischer Pflanzen.

Disziplin Bronze: rd. 20km Marschleistung ums Weitnauer Tal.

  1. Station mit Erkennung heimischer Wildarten
  2. Station mit Erkennung heimischer Pflanzen.

Zielregistration bis 19:30 Uhr geöffnet.

Am Ziel Übergabe Medaille und Urkunde. Ende des Marsches.