Kontakt

Anreise

------------------------

Neue Kursangebote finden Sie unter

Lehrgänge:

 Kurs "Jägerwirt"

Kurs "Dauerläufer"

Kurs "Schwabenpfeil"

Präsenzausbildung im Fernlehrgang

------------------------



Jagderfolge

Hier können Sie Jagderfolge ehemaliger Lehrgangsteilnehmer betrachten.


Florian M.

erlegte am 02.05.2017, gegen 19:10 Uhr am Bodensee auf 70 m mit Urgroßvaters Drilling einen im Geweih zurücksetzenden Bock mit 17 kg aufgebrochen. Waidmanns Heil!


Florian M.

erlegte am 14.04.2017, gegen 20:50 Uhr im Pfälzer Wald auf 60 m einen Überläuferkeiler. Der Überläufer wog 47 kg aufgebrochen an besten Wildbret. Waidmanns Heil!


Gernot S.

Doppeltes Schwein hatte Gernot S. ; Zwei Überläuferkeiler mit je über 50 kg, bei einer Drückjagd kurz hintereinander erlegt;


Jonas S.

hatte am 04.Okt. 2016 mit nur einem Ansitz vierfaches Waidmannsheil!

Zwei Kitze eine Geiß und eine Geltgeiß (alte Geiß).

Die Besonderheit bei dieser alten Geiß war, dass sie auch noch Grandel aufwies, was bei Rehwild äußerst selten ist. Aufgebrochen brachte die greise Geiß nur noch 11 kg.


Der Jäger Markus H. hat kräftig nachgelegt in der Blattzeit;
14.07.2016
Schmalreh lag im Feuer; um 21:30 waidgerecht auf 127m; 12 kg aufgebrochen;
19.07.2016
Schmalreh lag im Feuer; um 21:35 waidgerecht auf 150m; 13 kg aufgebrochen (Bild links);
20.07.2016
Jährling lag im Feuer; um 21:15 waidgerecht auf 120m; 13 kg aufgebrochen (Bild rechts);
Sankt Hubertus scheint dem Markus gewogen. Waidmanns Heil aus der Jagdschule!


Markus H.

Jägerprüfung Bayern 06. Juli 2016 und konsequente Umsetzung des Gelernten; Blattete und erlegte am 07.Juli (mit frisch ausgestellten Jagdschein) einen starken, 7 bis 8 jährigen Bock waidmännisch; am 08. Juli lag ein Schmalreh waidgerecht im Feuer;

Florian M.

Jägerprüfung Bayern März 2015;
erlegte im Juni 2016 einen reifen 6er Bock waidmännisch; ;

 
Florian M.

hat am 30. und 31.05.2016 noch einmal kräftig nachgelegt:
am 30.05. erlegte er in der Dämmerung bereits einen strammen Bock;
am 31.05. erlegte Florian einen weiteren Bock um 20:40 Uhr auf ca. 80 Meter waidgerecht, die Beute wog aufgebrochen stramme 21 kg;
den zweiten um 21:10 Uhr auf ca. 110 Meter, auch dieser lag waidgerecht, mit 17 kg im Feuer;
Sankt Hubertus scheint dem Florian gewogen. Waidmanns Heil aus der Jagdschule! .

Bernhard S.

erlegte am 31.05.2016 um 18:45 Uhr, mit seiner neuen Büchse, einen 2 Jährigen Gabler auf 90 Meter, stehend angestrichen waidgerecht; aufgebrochen wog die Beute 15 kg;

Tine W.

erlegte am 26.05.2016 um 19:45 auf ca. 50 Meter einen Sechser-Bock waidgerecht; aufgebrochen brachte er 16 kg auf die Waage;

Florian M.

Jägerprüfung in Bayern März 2016;
erlegte seinen ersten Bock (ungerader 6er) am 17.05.2016 um 6:40 Uhr auf ca. 90 Meter waidgerecht; aufgebrochen brachte der Bock stramme 21 kg auf die Waage.

Thomas R.

erlegte auf der Pirsch, liegend aufgelegt, ein Schmalreh um 21:15 Uhr auf 240 Meter mit einem waidgerechten Blattschuss.

Manuela S.

erlegte sich zum Muttertag einen stattlichen Rehbock waidgerecht;
Eine Woche war sie krank, jetzt jagt sie wieder, Gott sei dank!

Josef S.

hat sich zum Vatertag einen Bock waidgerecht erlegt.

Bernhard S.

erlegte ein Schmalreh um 20:00 auf 50 Meter mit einem Gewicht von 11 kg waidgerecht.

Kilian R.

hat am 1.Mai 2016 die Jagdsaison 16/17 im Weitnauer Tal als Jagdkönig mit der stattlichen Beute von zwei Schmalrehen und einem Rehbock eröffnet.
Waidmanns Heil!
 

Andreas K.

Andreas K. hat am 15.01.2016 um 17:00 Uhr nochmals Waidmanns heil gehabt!
Er erlegte ein Schmalreh auf 75 Meter waidgerecht mit einem Kammerschuss.
Auch diese Beute lag im Feuer!