Kontakt

Anreise

------------------------

Neue Kursangebote finden Sie unter

Lehrgänge:

 Kurs "Jägerwirt"

Kurs "Dauerläufer"

Kurs "Schwabenpfeil"

Präsenzausbildung im Fernlehrgang

------------------------



Gamstag 2012

Am Sonntag, den 23.9.2012 brachen morgens um 05.00Uhr aktuelle und ehemalige Teilnehmer der Jagdschule Weitnau zum Gamstag 2012 am Breitenberg auf.
Etwa fünfzehn Minuten vor sechs standen wir am Berg in Hinterstein und gingen den neunzig Minuten dauernden Aufstieg an. Die Hälfte des Marsches musste bei Dunkelheit bewältigt werden. Wir nutzten deshalb unsere Stirnlampen, um Wege und Steige auszuleuchten.

Ansprechen üben
(Ansprechen üben)
Gamsschar
(Gamsschar)
Äsen
(Äsen)

Gegen 07.30 Uhr erreichten wir bei Tageslicht das Hochplateau oberhalb der Älpele Alp. Zwischen den Fichten und Latschen ästen bereits einige Gamsen, die alle noch in der Sommerdecke waren. Zügig und leise legten wir das Gepäck ab und übten durch unsere Gläser ausgiebig das Ansprechen des Krickelwildes und das Schätzen von Entfernungen.

Südhänge sind beliebt
(Südhänge sind beliebt)
Aufmerksamer Beobachter
(Aufmerksamer Beobachter)
Lastentransport mit Sicherung
(Lastentransport mit Sicherung)

Nach einer schmackhaften Brotzeit wurden Grundlagen zur Bergjagd und die wichtigsten Notregelungen besprochen, wie z.B. Notsignale am Berg, Notzeichen für Luftfahrzeuge, Erste Hilfe am Berg, Verhalten bei Gewitter etc.
Anschließend wurden die theoretischen Kenntnisse ergänzt, und zwar durch praktische Übungen im behelfsmäßigen Transport von Lasten und Verletzten mit Seil und Schnur. Dies führte zu einiger Heiterkeit und zur Erkenntnis, dass der beste Schutz des Einzelnen vor möglichen Widrigkeiten der Berge eine funktionierende Gemeinschaft ist. Im letzten Teil der Unterweisung wurden noch die wichtigsten Knoten eingeübt.

Seilaufschießen
(Seilaufschießen)
Binden zum Tragesitz
(Binden zum Tragesitz)
Ausprobieren
(Ausprobieren)
Seil- und Knotenkunde
(Seil- und Knotenkunde)

Herrliche Berge
(Herrliche Berge)

Gegen Mittag stiegen wir gutgelaunt ins Tal ab. Unterwegs nutzen wir den herbstlichen Wald um unsere Kenntnisse in der Pflanzenerkennung und der Baumkunde zu festigen.
Die lauen Wasser der Ostrach wurden abschließend noch von einem Teilnehmer, unter den interessierten Augen mehrerer Touristen, zum erfrischenden Bade aufgesucht.
Im Ergebnis wieder ein gelungener, lehrreicher Gamstag.

Hans A. Werner, Jagdschule Weitnau