Kontakt

Anreise

------------------------

Neue Kursangebote finden Sie unter

Lehrgänge:

Online-Kurs

------------------------

Neu:

Verlag
Jagdschule Weitnau

Der Verlag hat sein erstes Werk "Waffenrecht fürs Waidwerk" herausgebracht.


weitere Infos



Weitere Meinungen von Lehrgangsteilnehmern

Nachfolgend können Sie die Erfahrungen früherer Lehrgangsteilnehmer an unserer Jagdschule im Zeitraum 2015 - 2016 einsehen.



Referenz Florian M.

Servus Tine und Andi,
 
nachdem ich mich nun auch dem Kreise der Jungjäger zurechnen darf, möchte ich natürlich nicht vergessen wem ich das mit zu verdanken habe. Vielen Dank Euch beiden für die ehrliche, fundamentierte und zuverlässige Ausbildung die ich bei Euch genießen durfte. In dieser "engagierten Einzigartigkeit" dürfte Eure Jagdschule weltweit seinesgleichen suchen!!

Schöne Grüße vom Bodensee

Udo

 

Zusatz der Jagdschule Weitnau:

Auch in der Bayerischen Jägerprüfung II/2015 ist es allen unseren Anwärtern gelungen, über drei Stufen hinweg, erfolgreich die Ausbildung abzuschließen. Dieser weitere Volltreffer mit 100 % Erfolg im Kurs in Serie beruht erneut auf dem Zusammenwirken von Ausbildern/innen und überdurchschnittlich motivierten Anwärtern/innen. Die Anwärter/innen für II/2015 hatten sich vorgenommen, das ohnehin schon  überdurchschnittliche Ergebnis ihrer Vorgänger/innen aus I/2015 noch zu überbieten. Das ist in der schriftlichen Prüfung mit einem Kursdurchschnitt von 99,2 % gegenüber 97 % gelungen. Der Schnitt von II/2015 ist das bisher höchste Ergebnis eines Kurses in der schriftlichen Prüfung. In der mündlichen Prüfung konnten dazu alle Teilnehmer das Prüfungskomitee im hohen Maß mit Wissen überzeugen, so dass jeder einzelne Teilnehmer durch den Prüfungsleiter bei der Eröffnung der bestandenen Prüfung belobigt wurde. Ebenso positiv und erfolgreich wurde die Leistung unserer Anwärter/innen in der Handhabungsprüfung von der Prüfungsleitung beurteilt. Einzig im jagdlichen Schießen in der Prüfung, behielten die Anwärter von I/2015 mit ihrer überdurchschnittlichen Ringzahl von 29,75 die Nase gegenüber den Anwärtern II/2015  mit durchschnittlich 29 Ringe vorne. 
Solche Ergebnisse in der Prüfung sind nur mit extrem disziplinierten, willensstarken, jagdlich interessierten und hochmotivierten Teilnehmern zu erreichen. Für die gezeigten Leistungen und die in diesem Zusammenhang der Jagdschule Weitnau erwachsende Ehre, möchte ich mich ausdrücklich bei unseren Anwärter/innen bedanken.

Hans A. Werner


Referenz von Florian GsellReferenz von Florian Gsell


Referenz von Armin S.


Referenz eines Lehrgangteilnehmers

Zusatz der Jagdschule Weitnau:

Nach der Prüfung I/2015 haben alle acht angetretenen Anwärter der Jagdschule Weitnau Ihre Urkunde über die bestandene Bayerische Jägerprüfung erhalten. Besonders hervorzuheben freue ich mich: In der schriftlichen Prüfung erzielte der Kurs den bei uns üblichen Durchschnitt von 97 %.
Beim Prüfungsschießen wurden mit jeweils drei gewerteten Schuß nur beste Ergebnisse, 30, 29 und einmal 28 Ringe erzielt. Ein solch überdurchschnittliches Prüfungsergebnis mit der Gruppe ist nur möglich, wenn der Kurs bzw. jeder einzelne Teilnehmer mit Disziplin, Willen und kontinuierlicher Motivation sich voll in die Ausbildung integriert und hinter dem gemeinsamen Ziel der erfolgreichen Prüfung steht.
Für die gezeigte Leistung der Jäger/in bei I/2015 und für die Ehre, die der Jagdschule Weitnau damit widerfährt, möchte ich mich im Namen aller Ausbilder/innen an dieser Stelle besonders bei diesem Kurs bedanken.